Märzenbecher

Sieh nur, sieh! Die Märzenbecher
lieblich schmücken grüne Flur.
Strahlend weiße Blütenfächer
lächeln nur.

Lächeln mild den müden Blicken.
Lebensfreude – lang vermisst –
nun zu unserem Entzücken
wirklich ist.

Wirklich bringt der zarten Blüten
grüne Sanftheit uns zurück
Licht und Lieb´ die in uns wüten:
Frühlingsglück.

Frühlingsglück, so schwer zu fassen,
das uns überwältigt schier,
sickert durch die engsten Gassen –
hin zu dir.

Hin zu dir dringt diese Süße.
Wohlgeruch liegt in der Luft.
Finger kribbeln – und die Füße –
von dem Duft.

Dieser Duft der Blumenboten
dir wie mir den Sinn berauscht,
schreibt ins Herz uns Frühlingsnoten.
Jeder lauscht.

Jeder lauscht den Melodien.
Märzenbecher lassen so
Schmerz und Winterkälte fliehen.
Blühen froh.

Katrin Kutsche (März 2009)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s