Im Fenster

Ein warmes Licht
umfließt die Gestalt,
die wie gemalt,
im Fenster sitzt.

Sie hört es nicht,
der Blätter Wispern,
der Äste Flüstern.
Ein Junge ritzt

in harte Rinde
seinen Namen.
Doch diese Dramen
geh´n an ihr vorbei.

Im Schutz der Linde,
Papier auf den Knien,
seh ich sie Striche ziehn.
Zufrieden und frei.

Katrin Kutsche (November 2012)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s