Graveyard Shift

Die Leute der Nachtschicht sind längst schon vor Ort.
Der letzte Bus fuhr und sie sprangen von Bord.
Nun sitzen sie müd in der dunklen Kantine,
in trotzigem Schweigen, mit steinerner Miene,
mit hängenden Schultern, den Kopf tief gesenkt,
auf hölzernen Stühlen, verdreht und verrenkt.
Sie warten in Stille. Der Snack-Automat
setzt brummend Akzente. Der Kaffee schmeckt fad.

Jeder wartet, dass die Nachtschicht startet.
Was sagt die Zeit? Noch ist´s nicht soweit …

Die Leute der Nachtschicht sind grimmig und hart.
Noch sammeln sie Kräfte. Bald sind sie am Start.
Ach wäre es herrlich, herrscht´ Schweigen im Raum!
Doch nein: einer schwafelt und stört diesen Traum.
Gemurmel wird lauter. So mancher erwacht,
erhebt sich vom Tische. Nun wird gar gelacht,
geplaudert, gegessen, denn allen ist klar:
in 30 Minuten ist Frieden dann rar.

Jeder wartet, dass die Nachtschicht startet.
Die  Zeit ist ran – und das Licht geht an.

Katrin Kutsche (Februar 2017)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s